Nestbau im Hause mijamo

Viel zu lange hat dieser Post nun gebraucht, aber jetzt endlich ist er online.

In den letzten Wochen habe ich viel für unseren Nachwuchs vorbereitet, was ich dir in einer kleinen Blogserie zu meinem Nestbau zeigen möchte.
Starten möchte ich mit meinen genähten Sachen wie Strampler, T-Shirts, Mützchen, usw.

Bisher hatte ich noch keine Kleidungsstücke genäht, aber Babysachen sind – wie ich finde – recht dankbare Einsteigerprojekte und das Beste ist, dass wenn man sich verschneidet nicht gleich 1 m Stoff ruiniert, sondern nur 30cm. :-)
Den Stoff habe ich im Nähladen des Nachbarorts erstanden. Schrecklich, dass man so nah an der Quelle von solch niedlichen Stoffen wohnt. Ich bin in 4 Minuten im Laden… Gerade wenn man durch die Schwangerschaft unter Hormonen in den Laden geht, möchte man am liebsten alles mitnehmen. Nicht gerade förderlich für den Geldbeutel :-)

Hier sind also die Ergebnisse meines ersten Stoffkaufrausch.

KombiRosaFuchs

Ich bin ja kein Rosa-Fan, aber an diesem altrosafarbenen Fuchsstoff konnte ich nicht vorbei! Zu toll fand ich die Kombination von Füchsen und Grafik. Im Netz habe ich eine Anleitung für eine Pumphose gefunden und dazu passend eine Mütze genäht. Ich habe mir erzählen lassen, dass man nicht genügend Mützen haben kann. Und wenn dem so ist, dann bitte passend zum Outfit :-)

KombiTuerkisPanda02

Auch dieser Panda-Stoff hat mein Herz höher schlagen lassen! In Kombination mit dem Senfgelb würde sogar ich daraus ein T-Shirt oder einen Pulli tragen. Und siehst du die Federn? Hach… das machen bestimmt meine Hormone :-)

KombiWaldtiere02

Diesen Stoff habe ich als allererstes im Laden gesehen und musste ihn SOFORT haben. Der Strampler ist mein Erstlingswerk und ich muss gestehen, dass ich sehr großen Respekt vor den Bündchenarbeiten hatte. Die habe ich immer noch, aber langsam entwickel ich eine gewisse Routine. Wobei ich gestehen muss, dass ich mehr stecke als nähe und vor der Arbeit mit der Overlock meiner Freundin lieber das Bündchen mit der Nähmaschine annähe und erst dann mit der Overlock das Bündchen festnähe. Naja, Übung macht den Meister.

Muetzen01

Hier eine Auswahl meiner genähten Mützchen. Zu jeder habe ich ein passendes Kleidungsstück. Nur aus dem Stoff mit den Rehen habe ich noch nix genäht. Vielleicht schaffe ich das noch, mal sehen.Pucksack

Ein Puck- oder Schlafsack wollte ich auch unbedingt ausprobieren. Er ist ganz einfach gemacht und hier habe ich ihn sogar so gearbeitet, dass man ihn wenden kann. Innen ist er uni türkis.

TShirts02

Abschließend noch zwei kleine T-Shirts. Das Schwierigste war für mich das Anbringen der Jersey-Druckknöpfe, so dass alles genau so aufeinander passt wie ich mir das vorstellte. Zum Glück hat es dann mit viel Geduld gut geklappt und mittlerweile habe ich ein Gefühl dafür.

Übrigens:
Die Karte mit dem Spruch auf den Bildern habe ich auf der Creativa erstanden. Zu passend fand ich den Spruch für unseren Nachwuchs :-)
Sie wird wohl in einem Bilderrahmen über dem Bett aufgehangen.

Das war es für’s Erste von mir. Im nächsten Teil zeige ich euch dann ein Layout auf dem ich ein Ultraschallbild verscrappt habe.
Also: bis morgen!

9 Kommentare

  1. daniela sagte:

    ich bin ja echt begeistert von deinen werken! mein favorit ist das fuchs-höschen. leider liegt mir nähen einfach überhaupt nicht. ich habe aber von meiner mama – handarbeitslehrerin, darf man ja eigentlich gar nicht laut sagen – gehäkelte chucks, mobile, decke und puck-sack geschenkt bekommen. find ich auch total klasse. ich bleibe lieber beim papier.

    viele grüße und einen guten endspurt!
    daniela

    15. Juni 2016
    Antworten
  2. Silke sagte:

    So süße Sachen! Minimimi wird wirklich eine einmalige und unverwechselbare Garderobe haben :) Ich finde es großartig, dass Du Dich so unvoreingenommen an die Nähmaschine setzt und einfach loslegst!

    15. Juni 2016
    Antworten
  3. Annett sagte:

    Das alles sind Erstlingswerk!? Respekt, das sieht toll aus! So süße Stoffe, hachz.
    LG
    Annett

    15. Juni 2016
    Antworten
  4. Lisa sagte:

    Oh, Mimi, da bedaure ich ja fast das mein Kleiner schon ganz groß ist (obwohl das wieder gewisse Vorzüge mit sich bringt).
    So tolle Sachen hast Du genäht.
    Alles Liebe von mir an Dich (an Euch!!!)
    Lisa

    16. Juni 2016
    Antworten
  5. Ines sagte:

    Ich weiß gar nicht was ich toller finde, den Pandastoff oder den mit den Füchsen? Beide jedenfalls super süß!!
    Ich finds ja immer bewundernswert, wenn man sich an so ein neues Hobby wagt. Für mich wär Nähen nie was und das, obwohl ich mit ner Patchworkerin als Mutter und Bergen von Stoff groß geworden sind. Das hat sie mir definitiv nicht vererbt. (:
    Ich bestell dann einfach bei dir. :D <3

    16. Juni 2016
    Antworten
  6. BElla sagte:

    Liebe Mimi!

    ♥Herzallerliebst♥ ALLES!!!!

    Ich wünsche Euch für den Endspurt alles gute …. oder ist der kleine Erdenbürger schon da?

    GLG
    Bella

    16. Juni 2016
    Antworten
  7. Teena sagte:

    Ach, das ist ja alles süß! Du machst das so toll, schön so viel Selbstgemachtes!

    16. Juni 2016
    Antworten
  8. Sandra sagte:

    Das ist ja alles geradezu schon fast unerträglich niedlich!!! Bin hin und weg. Was musste mein armes Kindelein damals (es gab weder Dawanda nach Pinterest, ja eigentlich kaum das Internet!) bloß immer für doofe Sachen anhaben. Man möchte fast nochmal ein Baby kriegen! :)

    17. Juni 2016
    Antworten
  9. Alexandra sagte:

    Die Stoffe sind wirklich ganz doll niedlich… die gekauften Sachen mit den Bärchen und Entchen haben mir ja auch nie so richtig zugesagt.. ;-)
    Bin gespannt wie eure Minimimi dann darin aussieht ;-)
    Und – meine Kinder haben ja nie Mützen getragen… aber bei solchen Outfits hätten sie sie auch anziehen müssen ;-)
    Alles Gute für euch !!
    Alexandra

    17. Juni 2016
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.