Zurück im Alltag

Seit Montag hat mich der Alltag wieder und meine drei Wochen Urlaub sind vorbei – leider. Ich weiß, dass ich mich früher nach den Sommerferien immer sehr auf die Schule gefreut habe. Jetzt muss ich sagen, dass ich mich nach drei Wochen Urlaub überhaupt gar nicht auf meinen Job gefreut habe. Ich hätte gut und gerne noch bis zum Ende des Jahres Urlaub haben können. Leider ist das nicht drin und so gehe ich wieder arbeiten.

Meine drei Wochen Urlaub waren wirklich klasse und ich habe viel unternommen.
Kleiner Abriss gefällig? 

Das Wochenende vor meinem Urlaub hatte ich die liebe Birgit da, die meine beiden besten Freundinnen und mich fotografiert hat. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und wir haben viel gelacht. Hier mal ein Bild als kleinen Eindruck, die weiteren Fotos werden ihr mit Sicherheit auf den nächsten Layouts sehen.

An unserem Haus geht’s im Moment gut voran. Der Putzer ist fleißig und bringt aktuell in den letzten Räumen das Armierungsgewebe an. Danach hat man wirklich das Gefühl, man steht in einem Haus. Lange sah es bei uns ja eher nach Ruine als nach Haus aus.
Hier ein kleiner Blick in unser Arbeitszimmer. An diesem Fenster wird irgendwann im nächsten Jahr mein Scraptisch stehen :-)

Bevor wir in unseren Urlaub aufgebrochen sind, haben wir an einem Tag noch eine kleine Tour nach Frankfurt/Mainz/Großostheim unternommen.
Der eigentliche Aufhänger waren Karten für das UEFA-Cup-Spiel zwischen Frankfurt und Qarabag Agdam. Aber wenn man schon mal auf dem Weg nach Frankfurt ist, dann kann man ja einen kleinen Abstecher nach Bayern, genauer nach Großostheim, in die Papierwerkstatt unternehmen. So habe ich am Vormittag eine Stunde im Laden stöbern dürfen, herrlich. Einige Papierchen und andere Schnick-Schnack haben natürlich den Weg in meinen Einkaufskorb gefunden.
Nach einem leckeren Großostheimer Essen haben wir uns auf den Weg nach Mainz gemacht und besuchten meine Schwägerin. (Zuvor waren wir noch in einem riesig großen Angelladen. Wenn der Mann am Vormittag leiden muisste, war ich nun dran :-)
Abends ging’s dann ins Stadion und mit einem Sieg für Frankfurt fuhren wir nach Hause simvastatin 40 mg.
Es war ein toller Tag, der nur einen Fehler hatte: ich hatte meine Kamera vergessen *hmpf*

Und dann war da noch eine wundervolle Woche am Ledrosee. 7 Tage Seele baumeln lassen, in wundervollem Wasser schwimmen, leckere Pizza essen,…

Ich habe viele Fotos gemacht, die auch bald auf Layouts und in einem Mini hier auftauchen werden. Aktuell liegt das September-Kit der Papierwerkstatt auf meinem Schreibtisch, mit dem ich schon zwei Layout gemacht habe. Am Wochenende zeige ich euch dann meine Sachen damit.

Bis dahin: lasst es euch gut gehen!

2 Kommentare

  1. Kerstin sagte:

    Hallo,

    tolles Bild, von dir und deinen Freundinnen.
    Ja, leider geht die freie Zeit immer so
    schnell vorbei.
    Freue mich schon auf deine Sachen, die du
    wieder gezaubert hast.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    19. September 2013
    Antworten
  2. Katja sagte:

    Habt Ihr Euch Oberteil-farbtechnisch abgesprochen? Ein wunderbares Freundinnen-Foto und so richtig professionell aufgenommen. LG – Katja

    20. September 2013
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.