eWiuL – Das Album

Mein eWiuL-Album ist ja, wie bereits erwähnt, schon fast fertig.
Dem April-Kit der Papierwerkstatt liegt ein kleiner Ordner bei, den ich eigentlich nutzen wollte.
Nachdem aber im letzten Jahr mein Album ein „Klöpper“ geworden ist, war schnell klar, dass ich ein größeres Album bauen muss.

Die Graupappe von einem alten Aufstellkalender habe ich von den aufgeklebten Papierschichten befreit und als Grundstock verwendet. Da mein vorhandenes selbstklebendes Buchbinderleinen nicht breit genug war, habe ich mir kurzerhand selbst welches gemacht.

Dazu habe ich Sticky Back Canvas, die Mask aus dem April-Kit und Acrylfarbe verwendet.
Mit einer alten Checkkarte habe ich dann die Acrylfarbe durch die Mask auf das Leinen gespachtelt.
Nachdem das trocken war, habe ich damit die Albendeckel und den Rücken verbunden, einmal von außen, einmal von innen.

Nun ging es an die Gestaltung des Albums. Im Kit liegt ein schöner Bogen mit Sprechblasen sowie kleine Holzsprechblasen bei. Die Idee mit den Sprechblasen gefiel mir so gut, dass ich sie als durchgängiges Element für das Album nutzen möchte.
Im letzten Jahr hatte mein eWiuL-Album ein Farbschema und ich konnte dieses Jahr es auch nicht lassen. So habe ich mir die schönen gelben und braunen PP aus dem Kit zusammengesucht und mit gelben Scraps aus meinem Fundus ergänzt. Zusätzlich habe ich ein wenig Hambly-Folie sowie alte Buchseiten zum Ausstanzen der Sprechblasen genutzt.

Zu den Strechblasen-Stempeln/Stanzen von Lawn Fawn gehören auch diese süßen Vögelchen, mit denen ich gleich für das gesamte Album in Massenproduktion gegangen bin.

Nach ein wenig hin- und herschieben der einzelnen Elemente sieht mein Album nun so aus:

Ich habe noch keine genaue Vorstellung von der Bindung. Das entscheide ich wohl nachher anhand der Anzahl der gestalteten Seiten. Diese haben übrigens ein Maß von 5,5″ x 9″ und sollten mir ausreichend Platz für meine vielen Fotos bieten.
Apropos Fotos: die hier gezeigten Fotos pro Tag sind immer ein Auszug meiner gemachten Bilder. Im Album werde ich wahrscheinlich mehr Bilder pro Tag einbauen als hier gezeigt. das dürfte dann auch der Grund dafür sein, weshalb das letzte Album so dick geworden ist :-)

Das nächste Mal zeige ich euch dann, wie ich den Innenaufbau mache.

3 Kommentare

  1. Silke sagte:

    Der Ordner sieht klasse aus! Da könnte ich glatt auch zum Sprechblasenfan werden ;-)Auch die Idee mit dem selbstgemachten Buchbindeleinen gefällt mir.

    3. April 2013
    Antworten
  2. scrapperia sagte:

    Also, diese Sprechblasenanhäufung … Sehr, sehr schick! Und das Farbkonzept – einfach super.

    3. April 2013
    Antworten
  3. Katja sagte:

    Mensch, da hast Du Dir ja einiges vorgenommen! Die Sprechblasenparade ist ja witzig! LG – Katja

    3. April 2013
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.