Rückblick – Teena @ Scrapabilly

Am letzten Samstag waren meine Ma und ich mit dabei als es hieß „Teena live @Scrapabilly“.
Und meine Ma wusste bis kurz vorher nichts davon.

Als Geburtstagsüberraschung war die Teilnahme am Workshop von langer Hand geplant. Ich hatte Sylvia eingeweiht, dass sie meine Ma, sollte sie den Workshop selber buchen, „abwimmelt“ und habe sie dann lange im Dunkeln tappen lassen. „Du musst früh raus, wir sind den ganzen Tag unterwegs und pack bequeme Schuhe und ne regendichte Jakche ein!“, hieß es. Zur vollkommenen Tarnung hatte ich meine Outdoorjacke und meine Wanderschuhe auf den Rücksitz drapiert :-)

Und als wir dann mitten in Borken hielten, war sie schon ein wenig verduzt, bis sie den Laden von Sylvia entdeckte. Als ich hier dann noch eröffnete, dass wir dort nicht nur shoppen würden, sondern auch an einem Workshop mit Teena teilnehmen würde, war die Freude perfekt und meine Mission geglückt.

Der Tag war einfach fantastisch, da hatte selbst meine Erkältung keine Chance mir den Tag zu vermasseln. Die herzliche Begrüßung von Sylvia, Tina und Tina und der anderen Workshopteilnehmer, die tolle Atmosphäre in einem wirklich bezaubernden Laden, die gute Verpflegung, eine fantastische Workshopleiterin, … ich könnte wohl noch ne Menge mehr aufzählen.
Was es zu scrappen galt, habt ihr bestimmt schon bei Tina gesehen. Wenn nicht, dann *klickt hier*.

Meine Sachen sind noch nicht fertig, denn ich hatte aus Loyalität meiner Ma gegenüber auch keine Fotos eingepackt. Aber Ideen für die Fotos habe ich schon. Fehlt jetzt nur noch ein wenig Zeit.
Zwischendurch und zum Schluß haben wir dann noch alle eingekauft, die einen mehr (z.B. ich), die anderen weniger. Man muss zu meiner Verteidigung aber auch sagen, dass die näher am Laden wohnen :-)

Und jetzt zeig ich euch noch ein paar Fotos vom Tag und werde mich dann an die Vollendung der Workshopprodukte machen.

 * Sektbegrüßung durch Frau Scrapabilly*

* Liebevoll gepackte Workshop-Kits*

* Eine gut gelaunte Teena*

* Ein Blick in mein Album*

Und zum Schluß reiche ich dann noch eins der zehn einzigen Fotos vom SBT4.0 nach. Ich hatte meine Kamera griffbereit, als Teena ihr Sketchbuch signierte. Und ich glaube, ich habe die erste Widmung inklusive Autogramm bekommen :-)

Ein Kommentar

  1. Teena sagte:

    Danke, liebe Mimi, für diesen schönen Bericht! :) Es war toll, euch zu sehen und ihr wart ganz großartige Workshopper, es hat riesig Spaß gemacht! :)

    9. November 2011
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.